website
statistics
Live Statistiken

Herzlich Willkommen auf saas-fee.watch

Wir begrüssen engagierte Kleinanleger der Saastal Bergbahnen AG, die interessierte Öffentlichkeit und Medienschaffende sowie Journalisten, die sich genauer mit den rätselhaften Vorgängen um die verschleierten Aktivitäten rund um das Saison-Abo „Hammer-Deal“ der Saastal Bergbahnen AG und den Machenschaften der Verantwortlichen beschäftigen wollen.

Als Streitgenossenschaft der Kleinaktionäre haben wir uns entschlossen diesen Weg zu wählen, um den Druck auf den Verwaltungsrat der Saastal Bergbahen AG und alle anderen Verantwortlichen zur vollständigen Aufklärung des Wirtschaftskrimis aus dem Saastal zu erhöhen und die Öffentlichkeit in die Wahrheitsfindung einzubinden.

Dabei geht es uns nicht darum, irgend jemanden an den Pranger zu stellen. Viel mehr sollen die Verantwortlichen rund um den verlustreichen Hammer-Deal beannt und zur ehrlichen und offenen Stellungnahme veranlasst werden. Es geht darum, persönliche und wirtschaftliche Verantwortung für die Verluste der letzten Geschäftsjahre zu übernehmen. Dabei müssen alle Verstrickungen entflochten werden, die zum desaströsen Zustand der Saastal Bergbahnen AG beigetragen haben.

Die Plattform saas-fee.watch finanziert sich ausschliesslich aus Spenden und dem persönlichen Engagement der Mitglieder der Streitgenossenschaft. Für Spenden sind wir daher jederzeit dankbar.

Im Sinne der lückenlosen Aufklärung und einer verbesserten öffentlichen Wahrnehmung bedanken wir uns für Ihr Interesse und für die engagierte Unterstützung der Streitgenossenschaft Saastal.

Der Saasi-WatchBot unterstützt Sie bei der Suche nach relevanten Informationen rund um den Wirtschaftskrimi im Saastal. Protagonisten sind die Verantwortlichen der Saastal-Bergbahnen AG und die Streitgenossenschaft Saastal. Finden Sie mit dem Saasi-WatchBot die Informationen, die Sie für Ihre Meinungsbildung brauchen. Dabei halten wir uns selbstverständlich an die gültigen Regeln für den Datenschutz und der Fairness im Netz. Jetzt mit Saasi-WatchBot ins Gespräch kommen.

In der Presse

Saas Leaks

Gerüchteküche Saastal - Was ist Ihre Meinung?

Die Streitgenossenschaft sagt es trifft zu 95% zu!

Dass die Familie Schröcksnadel spätestens per nächste ausserordentliche GV, Demission CEO Simon Bumann und Eddy Offermann aufdecken muss – wie sie die Zukunft finanzieren wollen, werden selbst sie reagieren müssen … Spätestens wenn die ersten Zahlen aus dem Magic Pass offen liegen, fällt das letzte Saastal Bergbahnen Kartenhaus in sich zusammen … Wenn nicht das heute AK verdoppelt wird – rechnen Profis mit einem Konkurs …

Politik in Saas-Fee - was ist Ihre Meinung?

Sollte Roger Kalbermatten aus den Geschehnissen und Verantwortung aus dem Hammerdeal als Gemeindepräsident von Saas-Fee zurücktreten?

Als Gemeindepräsident der Gemeinde Saas-Fee kann Roger Kalbermatten von einer grossen Mitverantwortung beim Zustandekommen des „Hammer-Deals“ nicht freigesprochen werden. Roger Kalbermatten ist nicht nur Gemeindepräsident von Saas-Fee, sondern zugleich Verwaltungsrats-Vizepräsident der Bergbahnen Saastal Bergbahnen AG. Die Saastal Bergbahnen AG sind zugleich Mitbegründer der SMAG, Saastal Marketing AG, zu denen auch die Gemeinde Saas-Fee gehört. Damit wird klar, wie sich die Machtverhältnisse verteilen und Gelder umverteilt werden. Auch wenn Roger Kalbermatten meint, die Vorgänge seien in einer einvernehmlichen Abstimmung mit allen Akteuren gelaufen, scheint das nicht glaubwürdig. Würde man heute die Bevölkerung fragen, ob der Einsatz von Steuergeldern für den „Hammer-Deal“ für gut befunden wird, würde diese Kalbermatten mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr wählen. Wenn er selbst sich kritisch mit den Vorgängen und Folgen auseinandersetzen würde, müsste er sich selbst die Frage stellen, ob er nicht freiwillig zurücktreten sollte.

Saaser Stammtisch was ist Ihre Meinung?

SaasiWatchBot berichtet direkt vom Stammtisch aus dem Saastal:

Wir nehmen die Stammtischgespräche immer ein wenig mit Vorsicht. Dennoch hat es sich in der Vergangenheit gezeigt, dass das Meiste zutrifft.

An den verschiedenen Stammtischen wird über Simon Bumann und Roger Kalbermatten heftig diskutiert.

Das Thema ist Vetternwirtschaft: Nepotismus (von lateinischnepōs „NeffeEnkel“) oder Vetternwirtschaft bezeichnet eine übermäßige Vorteilsbeschaffung durch und für Familienangehörige oder andere Verwandte (oder enge Freunde).[1] Beispiele für diese Bevorzugung sind die Gewährung von ungewöhnlich günstigen Vertragskonditionen untereinander oder die Unterlassung notwendiger Prüfungen bei Verwandten zu Lasten einer Institution oder eines Unternehmens, in denen ein Familienmitglied eine leitende Position innehat. Auch Schiebung kann eine Form des Nepotismus sein.  Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Nepotismus

Im Saastal / Saas-Fee ist die Familien-Mafia Simon Bumann wieder bzw. weiter am Zug.

Simon Bumann hat das Amt als CEO bei den Bergbahnen noch nicht angetreten, aber dennoch verschafft er grosse Vorteile für seine Familie.

Die im Bild erwähnten Restaurants gehören der Burgergemeinde Saas-Fee, welche diese an die Bergbahnen verpachtet hat.

Betriebsbewilligung Saas-Fee
Betriebsbewilligung Saas-Fee – Auf Bild klicken!

Der neue Pächter hat wohl das Wirtepadent aber ist nie und nimmer in der Lage die 3 Bergrestaurants zu betreiben. Bigler Jacques ist der Schwager vom Saastal Bergbahnen AG CEO Simon Bumann – Simon Bumann aber glaubt, dass er als CEO so nebenbei die 3 Bergrestaurants betreiben kann – d.h. auch wenn er nicht mehr CEO der Bergbahnen ist – hat er ein gutes Business, welches ihm einen angemessenen Lebensstandard sichert.

Man schliesst schon Wetten ab – wie lange der CEO Simon Bumann noch bei den Bergbahnen ist.

Wie lange sich Simon Bumann als CEO halten kann – muss sich noch weisen – vor allem sind immer noch keine Details aus dem Deal MagicPass offiziell zu erfahren …

Simon hat an einer Versammlung erwähnt, dass Saastal Bergbahnen garantiert 16-17 Mio. erhalten wird. Wenn nicht so viel aus dem Eigenverkauf – dann die Differenz aus dem MagiPass-Pott – auf die Infos und die Ergebnisse sind wir sehr gespannt…

Dass sich vor allem Roger Kalbermatten versucht zu retten – können wir vor Ort wahrnehmen. Sein Todes-Urteil wird dann gesprochen, wenn bewiesen wird, dass er Bürgschaften der Gemeinde für die Darlehen der Spielbodenbahn unterzeichnet hat. Auch hier wird alles verdeckt gehalten.

Anfrage an Staatsrat und Christoph Darbellay ist in Procress …

Wussten Sie schon:
Vom «Spielboden» sind Maren Müller, David Gruss und Markus Neff jetzt in Andermatt! 

Stammtisch-Abstimmung

Bigler Jacques ist der Schwager vom Saastal Bergbahnen AG CEO Simon Bumann – Hat Simon Bumann da nachgeholfen?

Simon Bumann hat das Amt als CEO bei den Bergbahnen noch nicht angetreten, aber dennoch verschafft er grosse Vorteile für seine Familie.

DIE VERANTWORTLICHEN ZUM HAMMERDEAL

Der Crowdfunding-Deal steht – Werbewoche

Seit dem 21. Oktober 2016 können sich Personen über die Plattform We-make-it-happen.ch für eine Saas-Fee Wintercard registrieren. Bis am Mittwoch wurden 66'000 Saisonkarten à 222 Franken, 5'200 Dreijahrespässe und 600 15-Jahrespässe verkauft. «Wir haben entschieden, den Deal mit 75‘000 Registrationen durchzuführen.

Schlagkräftige Werbung – Werbewoche

Seit dem 21. Oktober 2016 können sich Personen über die Plattform We-make-it-happen.ch für eine Saas-Fee Wintercard registrieren. Bis am Mittwoch wurden 66'000 Saisonkarten à 222 Franken, 5'200 Dreijahrespässe und 600 15-Jahrespässe verkauft. «Wir haben entschieden, den Deal mit 75‘000 Registrationen durchzuführen.

Audios aus der Presse

Interview mit Markus Schröcksnadel über die Saastal Bergbahnen AG (Quelle: rro)

      Interview mit Markus Schröcksnadel - Beiträge

Im Interview Bruno Ruppen, Verwaltungsrat der Bergbahnen Hohsaas AG (Quelle: rro)

      Im Interview Bruno Ruppen - Beiträge

Interview mit Urs Zurbriggen, CEO Saastal Bergbahnen AG, bezüglich des Geschäftsjahres 2017/18. (Quelle: rro)

      Interview mit Urs Zurbriggen, CEO Saastal Bergbahnen AG - Beiträge

Bergbahnen Saas-Fee suchen eine «Exitstrategie» (Quelle: SFDRS)

      Bergbahnen Saas-Fee suchen eine «Exitstrategie»

Ausländische Millionen für Saas Fee

      Ausländische Millionen für Saas Fee

Kommt die Rettung für Saas Fee aus Österreich?

      Kommt die Rettung für Saas Fee aus Österreich

VS: Peter Schröcksnadel investiert in Bergbahnen Saas-Fee

      VS Peter Schröcksnadel investiert in Bergbahnen Saas-Fee

Pascal Schär

Nun wechselt auch Pascal Schär nach AndermattNach Rainer Flaig wechselt ein zweiter Tourismusexperte vom Saastal nach Andermatt:...

Rainer Flaig

Roger Kalbermatten

Gilberto Loacker

Neuste Kommentare

- Advertisement -
- Advertisement -

Sehr Populär

HOT NEWS

Wetter

Saas-Fee
Bedeckt
2.2 ° C
10 °
-5.6 °
37 %
7.7kmh
90 %
Do
0 °
Fr
-2 °
Sa
-6 °
So
-3 °
Mo
-5 °

Clever oder verzweifelt?

Social Media Feed's

    X
    Willkommen bei Saas-Fee Watch
    Willkommen zum Saasi-WatchBot
    wpChatIcon
    Live Statistiken